Giardini Naxos, Messina

Die Stadt hieß früher Naxos, bekam aber ihren heutigen Namen im Jahr 1978, als „Giardini“ (Gärten) dem historischen „Naxos“ hinzugefügt wurde – als Erinnerung an die erste griechische Kolonie auf Sizilien. Die historische Halbinsel Naxos liegt auf Meereshöhe in einer schön Bucht zwischen Capo Taormina in Capo Schisò. Die Stadt ist einer der beliebtesten Reisezielen in Italien, dank der herrlichen geografischen Lage. Giardini Naxos is mitten in die Natur, da man nur wenige Schritte vom Naturschutzgebiet des Alcantara-Flusses entfernt ist, und einen tollen Ausblick auf Ätna im Hintergrund hat. Die Stadt erreicht man in weniger als einer Stunde vom internationalen Flughafen von Fontanarossa (Catania).