Sea Spirit Diving Resort bietet Tauchplätze mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für alle Niveaus.Alle Tauchplätze sind nur wenige Bootsminuten vom Hafen entfernt. Der Meeresboden rund um Taormina ist steinig, daher gibt es eine gute Sicht von 10 bis 30 Meter in der gesamten Saison von Mai bis Oktober. Die verschiedenen Spots reichen von der Naxos Calcara – übrigens einem der ersten Orte, wo die Griechen in Sizilien landeten, zu den römischen Säulen, entlang dem Meerespark von „Isola Bella“ mit der schöne Bucht der blauen Grotte, bis endlich zum Rock „du Zio Innaru“ neben der Bucht von Taormina Mazzaro. Die Morphologie der Küste und der Meeresboden sind in ihrer Art einzigartig und weisen viele verschiedene Arten von Flora und Fauna auf. Zum Beispiel die „Posidonia“, einer typisch mediterranen Unterwasserpflanze. Mit ihren Blättern produziert sie eine große Menge an Sauerstoff,  der auch die Konsolidierung des Meeresbodens unterstützt und damit gegen Erosion schützt.

 Hauptsächlich aber bietet dieses Seegras eine ideale Umgebung für das Wachstum von Fischpopulationen. Bunte Mittelmeer „Fans“ und „Pinne Nobilis“, die die größte Schale des Mittelmeers ist, werden dir während des Tauchgangs begegnen. Auf der „Capo Taormina“ mit ihren römischen Säulen kannst du einen Sprung in die Geschichte machen, während der Unterwasserpark der „Isola Bella“ dich mit seinen Treppen und Wänden, mit Schwämmen und „astroidies“ (kleinen Meeres-Gänseblümchen) mitreißt und in die blaue Grotte und die große Garnelen Höhle bringt. Zackenbarsche, Muränen, Kabeljau, Krabben, Hummer, Rochen, Kraken und noch viel mehr: Ihr finden eine Vielzahl von Mittelmeerarten. Für ein unvergessliches Erlebnis.

CLOSE